Über Strickstrümpfchen

Stricken ist schon immer meine Leidenschaft. Es ist kreativ, entspannend und doch entstehen schnell überraschende Dinge. Auf die Babysöckchen kam ich durch allerhand familiären Nachwuchs: Bald waren die Kids in meiner Umgebung reichlich versorgt. Zunächst waren die Söckchen wild und bunt gestreift. Mit der Zeit entwickelte ich einen eigenen Strumpf-Typus, das dreifarbige Strickstrümpfchen. Mir bereitet es viel Freude, die Farben immer wieder neu zu designen.

Besonders liebe ich die Wolle aus der irischen Provinz Donegal, die ich in unterschiedlichen Qualitäten verarbeite. In vielfältigen Kombinationen entstehen  aus dem Tweedgarn Jäckchen, Pullover, Shorts, Kleidchen und zarte Mützen für den Winter. Die Mützen  und Spielhosen habe ich bei „Klompelompe“ gesehen und in neuer Form nachgestrickt. Pullis, Jäckchen und Shorts sind mein eigenes Design.

Ich stricke nur mit den Händen, nicht mit einer Maschine, und auch nur in meiner Freizeit. Dabei arbeite ich sorgfältig mit den Textilien, dennoch ist nicht jede Masche wie die andere – und gerade das macht die Handarbeit aus. So bekommen Sie ein Unikat von mir.

Übrigens lassen handgestrickte Wollsocken die Füße atmen und halten sie schön warm. Außerdem ist die Wolle der Wohlfühlstrümpfchen dehn- und saugfähig. Das gefällt den kleinen Füßen. Das Bündchen ist locker gestrickt, schneidet nicht ein und rutscht aufgrund des Rippenmusters nicht.

Für die Strümpfchen verwende ich hochwertige Sockenwolle aus 100 % Schurwolle sowie 75% Schurwolle und 25% Polyamid. Beide Woll-Qualitäten können in der Waschmaschine gewaschen werden und sind lange haltbar. Damit Sie lange Freude daran haben.